Zeltlagern geht es gut

Gestern Nachmittag / Abend ist hier im Bottwartal ein heftiges Unwetter durchgezogen mit starkem Regen und kräftigem Gewitter. Auch für die Regionen unserer Zeltlager waren Unwetter vorhergesagt. Daher erreichen uns heute verschiedentlich Anfragen von besorgten Eltern.

Wir waren gestern mit unseren Zeltlagern mehrfach in Kontakt und haben mit ihnen über die Wetterlage gesprochen. Sie waren informiert und vorbereitet. Im Falle einer Unwetterlage hätten alle Kinder und Mitarbeiter Platz in einem festen Gebäude gehabt. Das war jedoch nicht notwendig.

Denn wie das so ist mit Gewittern. Sie sind oft lokal sehr unterschiedlich. Und so hat es in Metzis nur ca. 10min stark geregnet und das war’s dann auch schon. Außer ein bisschen mehr Matsch auf dem Platz ist alles in Ordnung. Und so kann Platz 1 heute in aller Ruhe von der Zweitagestour zurückkommen. Platz 2 bricht heute auf zur Zweitagestour.
Auch an der Kochendörfer Mühle waren die Kinder und Mitarbeiter auf Zweitagstour. Als der Regen runterkam, saßen alle schon gemütlich im Trockenen in der Scheune eines Bauern, wo sie ihr Nachtlager aufgeschlagen hatten. Und auch auf dem Platz ist alles klar.