Elterninformationen

Liebe Eltern,

die vielleicht erste Freizeit oder Reise ohne Sie als Eltern soll nicht nur für Ihre Tochter oder Ihren Sohn, sondern auch für Sie selbst eine positive Erfahrung werden. Vielleicht fragen Sie sich:
• Ist unsere Tochter oder unser Sohn alt genug, um allein auf eine Freizeit zu gehen?
• Geht es ihm auf der Freizeit gut?
• Wer sorgt für eine gute und umfassende Betreuung auf der Freizeit?
Dazu möchten wir Ihnen einige Informationen geben. Selbstverständlich beantworten wir weitere Rückfragen gerne auch telefonisch oder persönlich.

Was uns besonders macht

Unser Freizeitprogramm stärkt das Gruppengefühl und fördert die Zusammenarbeit. Dabei entstehen oft neue Freundschaften. Gemeinschaft verstehen wir als den Schatz von Freizeiten. Besonders wichtig ist uns daher die Begegnung untereinander und auch die Begegnung mit Gott durch verschiedene kreative und spirituelle Angebote. Wir ermöglichen ihren Kindern Neues auszuprobieren und dabei eigene Stärken und Grenzen zu entdecken und auszubauen. So kann man bei unseren Freizeiten ganz nebenbei kann auch Einiges lernen, insbesondere im wichtigen Bereich personaler und sozialer Kompetenzen.
Bei allen Gruppenaktivitäten wollen wir doch den / die Einzelne(n) auch im Blick behalten. Daher gehört die Betreuungsintensität (Zahlenverhältnis von Teilnehmern und Mitarbeitenden) bei Freizeiten des EJW zu den besten in Deutschland. Uns ist es wichtig, dass die Mitarbeitenden wirklich Zeit haben für Ihre Tochter und Ihren Sohn.
Natur und draußen sein sind uns wichtig. So bieten die Tage auf unseren Lagern eine willkommene Abwechslung zum Stillsitzen in der Schulzeit.
Freizeiten sind bei uns kein Wirtschaftszweig (häufig steuern wir für unsere Freizeitangebote sogar eigene Mittel bei), sondern entspringen unserer Leidenschaft für gute Jugendarbeit.

Qualität bei unseren Freizeiten

Freizeiten gehören für viele Teilnehmende und Mitarbeitende zum Besten, was die evangelische Jugendarbeit zu bieten hat. Intensive Begegnungen, eindrückliche Erlebnisse, prägende Erfahrungen von Gemeinschaft – all das ereignet sich auf Freizeiten und kann doch nicht „gemacht“ werden. Damit Sie sich auf dieses Versprechen verlassen können, haben wir uns selbst wichtige Mindeststandards gegeben:

Hervorragendes Betreuungskonzept

Unsere Freizeiten haben klare Leitungsstrukturen. Ein qualifiziertes Freizeit-Team gewährleistet die Betreuung Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes und ist jederzeit ansprechbar. Unsere Betreuungsintensität beträgt i.d.R. 1:3 bis 1:4.
Unsere Jungen- / Mädchen-Zeltlager werden von einem engagierten Team aus Ehrenamtlichen durchgeführt. Und dabei sind wir ganz schön professionell. Bei der Auswahl unserer ehrenamtlich Mitarbeitenden legen wir viel Wert auf Schulung und auf Erfahrung im Umgang mit Kindern. Zudem werden sie in der Vorbereitungsphase durch unsere hauptamtlichen Mitarbeiter begleitet.

Ausgewählte Zielorte und Unterkünfte

Die Zielorte unserer Freizeiten sind so gewählt, dass sie für die jeweilige Freizeit bestmöglich geeignet sind und genügend Raum für geplante Aktionen bieten.

Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Unsere Freizeiten sind bei hervorragender Qualität so preiswert wie möglich. Der Freizeitpreis soll eine möglichst geringe Hürde für die Anmeldung darstellen. Dennoch verzichten wir dabei auf die kompromisslose Suche nach den günstigsten Preisen, da die Qualität Vorrang hat. Unsere Freizeiten werden durch Zuschüsse, insbesondere durch den Landesjugendplan und kirchliche Mittel, finanziell gefördert. Sollten sie hier Bedarf haben, wenden sie sich bitte an unser Bezirksbüro.

Immer gut informiert

Bei der Kommunikation stehen Transparenz und Offenheit an erster Stelle. Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben. Ihre Meinung ist uns wichtig!

Gut begleitete An- und Abreise

Reisezeiten werden als Teil der Freizeit gestaltet. Die Sicherheit bei der An- und Abreise hat oberste Priorität.

Verpflegung: Lecker, gesund und vielfältig

Bei unseren Freizeiten wird auf eine leckere, ausgewogene und vollwertige Verpflegung geachtet. Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Kostenlose Getränke bei den Mahlzeiten werden bereitgestellt.

Sicherheit geht vor

Spaß muss sein – mit Sicherheit! Unsere Teams sind geschult, bei allen Aktivitäten die Sicherheit der Teilnehmenden zu gewährleisten. Für die Erste Hilfe steht bei jeder Freizeit ein Ansprechpartner zur Verfügung. Durch Prävention und Krisenmanagement sind wir auf jeden Fall vorbereitet.

Unsere Zeltlager

Lagerfeuerromantik mit Komfort

Schon seit 1973 gibt es das Zeltlager „Metzis“ im Allgäu. Wenig später haben wir dort ein zweites Lager eingerichtet. Ende der 90er kam unser dritter Platz an der Kochendörfer Mühle, Kirchberg / Jagst, dazu. Alle drei Zeltplätze sind bestens ausgestattet, um die Ferien Ihres Kindes so komfortabel und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Mitten zwischen Wald und Wiesen gibt es für jeden einen Ort um sich wohlzufühlen: Sei es auf dem Fußballplatz, am Bach, im Stausee (Kochendörfer Mühle), im Mühlweiher (Metzis) oder im großzügigen Aufenthaltszelt. Kicker und Tischtennisplatten stehen in zwei großen Spielzelten für spannende Turniere bereit. Duschen und WCs gibt es in ausreichender Anzahl, und warmes Wasser ist selbstverständlich. Alle Gruppenzelte sind geräumig und mit Holzböden versehen (Wichtig! An trüben Tagen bleiben die Füße schön trocken). Genächtigt wird auf Feldbetten und in jedem Zelt schläft auch ein(e) Mitarbeiter/-in. Um die hungrigen Abenteurer gut zu versorgen, kommt die Verpflegung aus der eigenen Lagerküche und wird täglich frisch von einem erfahrenen Küchenteam zubereitet. Die Hin- und Rückfahrt wird mit erfahrenen und bewährten Busunternehmen organisiert.

Volles Programm – Ruhige Momente

Unser Ferienprogramm lässt garantiert keine Langeweile aufkommen. Hier kommt jeder auf seine Kosten: Ob beim Tauziehen, beim Strategiespiel im Wald, beim Baden oder beim kreativen Showabend. Unsere Programme stehen jährlich unter einem anderen Motto, wie z.B. Ritter oder Indianer. Wir wollen auch über den christlichen Glauben reden. Die biblischen Geschichten sind in unser Programm integriert. So werden sie für Kinder anschaulich, erlebbar und auf ihr eigenes Leben anwendbar.
In all den Aktivitäten sind uns aber auch die ruhigen Momente wichtig, in denen ihr Kind ausruhen und auftanken kann. Sei es bei der Mittagsruhe, beim Chillen am Wasser oder bei den Bibelrunden.

Wichtige Info

Die Mitgliedschaft in einer Kirche ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Freizeiten. Wir freuen uns über jeden, der mit uns unterwegs ist!